Haut & Behandlung

Vorwort



Die Kommunikation zwischen den Menschen findet überwiegend von Angesicht zu Angesicht statt und das "Aussehen", also der Gesichtsausdruck spielt eine große Rolle - ursprünglich zur Unterscheidung von Freund und Feind.

Falten Natur Diese Funktion - früher quasi "überlebenswichtig" - hat kaum noch Bedeutung.

Wir leben aber in einer Gesellschaft, in der jedoch "Äußerlichkeiten" eine große Rolle spielen und für viele sind Eingriffe zur Verbesserung des eigenen Erscheinungsbildes inzwischen so normal wie der regelmäßige Friseurbesuch.

Selbst Naturvölker, die nicht in einer oft so "oberflächlichen" Konsumgesellschaft leben, nutzen jede Möglichkeit ihr Aussehen nach den jeweils geltenden Sitten & Gebräuchen zu optimieren...!

Die Natur selbst setzt sehr stark auf optische Reize im Sinne der Arterhaltung und daher ist die Orientierung an äußerlichen Merkmalen durchaus legitim.

Heute beeinflusst das gesamte Erscheinungsbild eines Menschen die sozialen Kontakte und oft sogar den beruflichen Erfolg.

In den Medien wird entsprechender Druck aufgebaut, einem bestimmten Idealbild nachzueifern und möglichst jung, dynamisch und erfolgreich zu wirken. Es zählt der gesamte Habitus, die Kleidung, Statussymbole, die Körperform, aber insbesondere eben das Gesicht.

Falten negativ Zwar machen individuelle "Lebenslinien" noch immer den besonderen Charakter eines Gesichts aus, aber die verschiedenen Faktoren, wie Ernährung, Sonnenschäden, Rauchen, Hitze, Kälte, Genetik, Stress, etc., die unsere Hautalterung und damit die Faltenbildung beschleunigen, verändern das Aussehen doch meistens nachteilig.

Eine Falte wird besonders dann als störend empfunden, wenn sich dadurch der Gesichtsausdruck verändert und als Zorn, Trauer, Missmut, etc. interpretiert werden kann.

Letztendlich muss jeder Mensch selbst entscheiden, ob sie/er mit, bzw. trotz der Falten glücklich ist, oder nicht. Die breite Mehrheit der Bevölkerung ist sicherlich bereit dazu hier und da etwas "nachzubessern", wenn dies ohne großen Aufwand oder gar Risiko möglich ist.

Wenn ausgeprägte Zornesfalten, Krähenfüße, Tränensäcke, etc. mit dem eigenen Selbstbild nicht mehr übereinstimmen oder gar zu echtem Leidensdruck führen, man also mit dem eigenen Aussehen nicht mehr zufrieden ist, kann eine nicht-operative Faltenglättung mit Botulinum-Toxin (Botox), eine Faltenunterspritzung mit Füllmaterialien wie z.B. Hyaluronsäure, die Mesotherapie, eine Laserbehandlung oder auch schon ein medizinisches Peeling der Haut unter Umständen empfehlenswert sein.

Viele sind sicher der Meinung, dass man doch wegen ein paar Falten kein solches Theater machen sollte, aber es würde zu weit führen, tiefgründige Diskussionen über "innere Werte" zu beginnen oder darüber nachzudenken, ob angesichts der großen Probleme auf der Welt und der vielen anderen Möglichkeiten persönliches Glück zu finden, eine Behandlung von ein paar "unwichtigen" Falten überhaupt zu rechtfertigen ist.

Letztendlich müsste man dann den gesamten Wirtschaftsbereich der "Luxusgüter" auf dessen "höheren" Nutzen prüfen, aber noch dürfen wir in Zeiten leben, wo dies eben dazugehört und auch die Behandlung von "ein paar Falten" ihre Berechtigung hat.

Lassen wir also alle weltanschaulichen Betrachtungen außen vor und widmen uns ganz der Sache selbst:

    Falten Es gibt nun einmal viele Möglichkeiten erfolgreich etwas gegen Falten zu unternehmen.
    Falten Es gibt viele Menschen, die sich mit weniger Falten besser fühlen und dafür gerne Geld ausgeben.
    Falten Es gibt unzählige Angebote und Materialien, zu erschwinglichen Preisen.
faltenunterspritzungen.com möchte einen Beitrag dazu leisten, diesen besonderen Markt der Faltenunterspritzungen und der (nicht-operativen!) medizinischen Faltentherapie für Patienten und Interessierte verständlicher und übersichtlicher zu machen.

Als Einstieg in die Materie bietet sich an, dass wir uns die Haut - das größte Organ des Menschen etwas genauer anschauen: Unsere Haut